Quality Management Systems - starke Vernetzung durch BEMA
15201
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15201,do-etfw,ajax_fade,page_not_loaded,,columns-4,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2,vc_responsive
 

Quality Management Systems

Quality Management Systems

“Durch unsere starke Vernetzung besitzen wir den nötigen Weitblick!

Über den Tellerrand hinaus zu den Bereichen

Funktionale Sicherheit ISO26262 und Test-Management.”

Unsere Kompetenzschwerpunkte

Wir unterstützen die (Automobil-) Industrie und deren Lieferanten nach ISO 9001 und ISO TS 16949 / IATF 16949

Unsere Kompetenzschwerpunkte liegen in der Qualitätsplanung, Qualitätssicherung und in der Produkt- und Prozessentwicklung.

Die Lösung von Qualitätsproblemen, Erarbeitung und Definition qualitätssichernder Maßnahmen in den Entwicklungsprojekten und Produktionsstandorten ist unsere Leidenschaft.

Durch unsere starke Vernetzung besitzen wir den nötigen Weitblick über den Tellerrand hinaus zu den Bereichen Funktionale Sicherheit ISO26262 und Test-Management.

Die BEMA Consulting GmbH steht Ihnen bei Ihren Projekten als kompetenter Partner zur Verfügung.

Ob flexibel oder auf Dauer ausgerichtet – je nach Bedarf!

Wir leben Qualität!

Wir sind seit August 2005 durchgehend nach ISO 9001 zertifiziert.

Qualitätsmanagement bedeutet für uns, die BEMA Consulting GmbH,

nicht nur eine Dokumentation oder ein Zertifikat. Wir leben Qualität.

Qualitätsmanagement und Prozessoptimierung stehen in direktem

Zusammenhang mit Kundenzufriedenheit und Erfolg. Der beste

Beweis für unseren Erfolg ist die hohe Kundenzufriedenheit und

Kundentreue.

Internationaler Standard für die Automobilindustrie IATF 16949:2016

 

Im August 2016 bestätigte die ISO (Internationale Organisation für Normung), dass die ISO/TS 16949:2009 durch den neuen internationalen Standard für die Automobilindustrie IATF 16949:2016 in Anlehnung an die ISO 9001:2015 ersetzt wird.

 

Am 1.Oktober 2016 wurde die neue IATF 16949 veröffentlicht und kann über die IATF Oversight Offices in mehreren Sprachen bezogen werden (www.iatfglobaloversight.org)

 

Darüber hinaus sind die neuen Zertifizierungsregeln für die Zertifizierung nach IATF 16949:2016 im November 2016 erscheinen.

Das Team zur Erneuerung der ISO/TS 16949 setzte sich aus 17 Mitgliedern aus 14 Organisationen zusammen.

  • AIAG
  • ANFIA
  • BMW
  • FCA US LCC (fomerly Chrysler)
  • FCA Italy S.p.A. (formerly Fiat)
  • Ford
  • GM
  • IAOB
  • IATF France
  • Jaguar Land Rover
  • PSA Group
  • SMMT
  • VDA QMC
  • VW

Ab 15. September 2018 verlieren alle “alten” Zertifikate der ISO/TS16949 basierend auf der ISO 9001:2008 ihre Gültigkeit. Die Übergangs-/Transitionsphase beträgt max. 23 Monate.

 

Es wird empfohlen, das Transitionaudit bis Ende Mai 2018 durchzuführen, um aufgrund des Abweichungsmanagements (90 Tage) eine Zertifikatslose Zeit zu vermeiden.

Prozessabläufe IATF 16949

„Nun ist es an der Zeit Ihre Kunden und partner digital über alle Ihre relavanten produktinformationen zu informieren und den richtigen impuls zu setzen“, Martin Revermann, Consultant.