Marketing Information Management mit PIM und DAM bei BEMA
15065
page,page-id-15065,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2,vc_responsive
 

MARKETING INFORMATION MANAGEMENT

Marketing Information Management

Behalten Sie die Kontrolle über Ihre Daten – über alle Channels.

PIM

PIM – Product Information Management – ist die zentrale Plattform zur Aufbereitung und Verteilung von Produktstammdaten. Mit PIM verwalten und strukturieren Sie sämtliche produktrelevanten Daten.
Gerade Unternehmen, die viele Produkte mit umfangreichen Eigenschaften und komplexen Strukturen verwalten müssen, sind ohne PIM System inzwischen klar im Wettbewerbsnachteil.
PIM bildet eine zentrale Plattform für vielfältige Marketing- und Vertriebsaufgaben: Onlineshops, Websites, Print- und Digitalkataloge, Flyer, Datenblätter und vieles mehr lassen sich praktisch per Knopfruck aktualisieren. PIM kann perfekt an Ihre individuellen Anforderungen angepasst werden. Als Konsequenz ergibt sich für Ihr Unternehmen eine erhebliche Zeit- und somit auch Kostenersparnis für die bedarfsabhängige Informationsbeschaffung.
Wir besitzen die notwendige Kompetenz, um Ihr PIM-Vorhaben von der Konzeption bis zur Implementierung umzusetzen.

DAM

Gleichgültig, ob Sie im Marketing, in Kreation oder Publishing tätig sind – Sie haben mit einer Fülle von Dateien zu tun. Videos, Designs, PDFs und Bilder werden immer detaillierter und größer. Mit DAM speichern und verwalten Sie digitale Inhalte optimal.
Wir beraten Sie bei der konzeptionellen Aufbereitung einer eigens für Sie kreierten Lösung. Wir wählen gemeinsam mit Ihnen das optimale Instrument aus und unterstützen Sie im Aufbau und Implementierung der Lösung. Wenn erforderlich bieten wir Ihnen entsprechenden Support nach der Implementierung.

„Digitale Geschäftstsprozesse effizent zu gestalten ist heute essentiell, um gegenüber Konkurrenten wettbewerbsfähig zu bleiben.
Daten-Chaos und lange Abstimmungswege sind dagegen Negativbeispiele.“ Patrick Maier, Geschäftsführer.